selbstverständlich selbstbestimmt

Sechs Menschen mit Behinderung machen ganz selbstbestimmt einen gemeinsamen Ausflug

Das Jahr 2017 steht unter dem Motto Selbstbestimmung fördern.

Teilhabe ohne Selbstbestimmung ist nur die Hälfte wert. Die Behindertenhilfe befindet sich in einem historischen Umbruch. Die UN-Behindertenrechtskonvention zeigt einen eindeutigen Weg in Richtung Inklusion. Die Neuregelung des Bundesteilhabegesetzes setzt auf Personenzentrierung. Dies alles kann unser professionelles Handeln nicht unberührt lassen.
Der Verein und seine Einrichtungen der Lebenshilfe Ostallgäu suchen deshalb in diesem Jahr in besonderer Weise nach Wegen, Menschen mit Behinderung in allen Bereichen ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. In Veranstaltungen und Projekten werden  Maßnahmen entwickelt und erprobt, die Selbstbestimmung fördern ohne zu überfordern.

Warum das Thema so wichtig ist, erklärt Wolfgang Neumayer...

Aktuell

5600 Quadratmeter voll neuer Perspektiven

21.07.2017 12:13
Menschen mit und ohne Behinderung sitzen im Hof des neuen Gebäudes beieinander

Die Wertachtal-Werkstätten weihen neuen Gebäudekomplex M9  in der Kaufbeurer Moosmangstraße 9 feierlich ein. 2015 hat die Werkstatt den Gebäudekomplex erworben. Nun wurde er nach Fertigstellung einiger Umbaumaßnahmen im Rahmen eines Sommerfests feierlich eingeweiht.

Weiterlesen ...

Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut

17.07.2017 12:30
Die Referentin Ute Coulmann

Die Expertin für Pflegehaftungsrecht, Rechtsanwältin und Dozentin Ute Coulmann, sprach bei zwei Fortbildungs-veranstaltungen in den Wertachtal-Werkstätten. 
Sie machte deutlich, dass die Aufsichtspflicht die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung nicht einschränkt.

Weiterlesen ...

Lebenshilfe Sommerfest

03.07.2017 10:58
Ralf Grath, Bernhard Waltner, Alfred Riermeier mit einem Kind der Tag

Ein neuer Spielplatz für die Lebenshilfe - Feierliche Einweihung beim Sommerfest

 

Waldemar der Wellenreiter war voll in seinem Element. Bei der Einweihung des neuen Spielplatzes der Lebenshilfe wurde die lustige Holzfigur über dem Sandkasten von den Kindern standesgemäß mit Wasserspritzen getauft. 

Weiterlesen ...

Besuch des Oberbürgermeisters

26.06.2017 08:44
Podium und Publikum. (Foto: Ute Bernard)

Im Rahmen seines 24 Stunden Besuchsmarathons hat der Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse auch bei der Lebenshilfe vorbeigeschaut.

Die ABWler trafen sich mit dem OB in der Tagesstätte, um Themen anzusprechen, die ihnen wichtig sind. Die anfangs noch zu spürende Nervosität und Aufgeregtheit der ABWler legte sich schnell und es entwickelte sich ein gutes Gespräch auf Augenhöhe. 

Weiterlesen ...