Besondere Hilfen für Familien


SOZIALPÄDAGOGISCHE FAMILIENHILFE
Wenn’s zu Hause nicht mehr passt …
Jede Familie wünscht sich ein harmonisches und friedliches Zuhause. Doch manchmal klappt das einfach nicht. Es gibt Streit untereinander und der Alltag wird schwieriger. Die Trennung der Eltern, große Probleme mit den Kindern oder auch die Erkrankung eines Familienmitglieds stellen eine besondere Belastung dar. Diese Schwierigkeiten muss die Familie nicht alleine bewältigen.

Unterstützung mit Rat und Tat
Unsere sozialpädagogische Fachkraft kommt für eine festgelegte Zeit zu Ihnen nach Hause. Sie ist Ansprechpartner für alle Familienmitglieder. Ohne die Mitarbeit der Familie kann sie aber nichts bewirken oder verändern. Deshalb werden gemeinsam Probleme und Stärken besprochen. Die Fachkraft arbeitet bei Ihnen zuhause und erlebt das Alltagsgeschehen, so dass unmittelbar und ganz praktisch neue Wege gefunden und eingeübt werden können. Sie unterstützt und bietet ihre Hilfe an, mit dem Ziel, dass sich die Familie anschließend selbst helfen kann. Die Maßnahme ist in der Regel auf längere Dauer angelegt.

ERZIEHUNGSBEISTANDSCHAFT
Jugendliche machen was sie wollen
Innerhalb der Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen gibt es immer wieder Schwierigkeiten, die zu enormen Spannungen in der Familie führen können. Den Eltern fällt es schwer ihr Kind noch zu verstehen, Gespräche werden abgeblockt oder enden häufig in massivem Streit. Gerade Jugendliche ziehen sich dann komplett zurück, halten sich nicht mehr an Regeln und überschreiten Grenzen. Sie machen einfach was sie wollen.

Unterstützung und Änderung
Heranwachsende reagieren eher auf jemanden, der nichts mit der Familie und ihrem Umfeld zu tun hat. Während der Maßnahme wird dann eine sozialpädagogische Fachkraft der Ansprechpartner sein, der die Erziehung unterstützt und mit übernimmt. Damit sich der Jugendliche in Familie und Umfeld wieder anerkannt fühlt, wird gemeinsam nach Lösungen und Verbesserungen gesucht. Um dies zu erreichen, müssen alle Beteiligten, auch Eltern, lernen sich anders zu verhalten.
Die Entwicklung der Persönlichkeit und Selbständigkeit der Heranwachsenden wird gefördert. Dazu gehört auch Pflichtbewusstsein bezüglich Schulbildung, Ausbildung oder Beruf. Dies ist das Fundament, um einen Platz in der Gesellschaft zu finden. Die Eltern erhalten durch die Hilfe einen verlässlichen Ansprechpartner für ihre Erziehungsfragen.


BEGLEITETER UMGANG
Getrennte Eltern – getrenntes Kind
Jedes Kind möchte gern guten Kontakt zur Mutter und zum Vater haben, erst recht dann, wenn die Eltern sich getrennt haben. Dies gilt auch für andere wichtige Bezugspersonen des Kindes, die auch das Recht haben, sich mit dem Kind direkt zu treffen. Sie sind sogar zum Umgang, zur persönlichen Begegnung, mit ihrem Kind verpflichtet. Aber nur wenn dies sinnvoll und wichtig für das Kind ist.

Wenn Eltern nicht mehr miteinander reden
Was aber, wenn starke Probleme zwischen den Erwachsenen oder mit dem Kind bestehen und vieles nicht so einfach klappt? Entfremdung, längere Kontaktunterbrechung oder starke Konflikte zwischen Kind und einem Elternteil sind deutliche Zeichen, etwas tun zu müssen. Dann braucht man die Hilfe eines Sozialpädagogen als Begleitperson. Dieser soll sich während des Treffens mit dem Kind dafür einsetzen, die Schwierigkeiten abzubauen. Das geschieht natürlich nicht nur in Gesprächen miteinander, sondern vorwiegend auch in einem Rahmen, in dem sich Kinder wohler und sicherer fühlen. Ein erfolgreicher Abschluss wäre, wenn sich Mutter und Vater vernünftig absprechen können um ihrem Kind angstfreie Kontakte zu ermöglichen.

Wir informieren Sie gerne
Für alle Maßnahmen ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie zuständig. Sie werden über die Möglichkeiten der Hilfe eingehend beraten und stellen dort auch den Antrag. Nach der Genehmigung bekommt die Lebenshilfe den Auftrag zur Durchführung. In einem gemeinsamen Gespräch wird mit ihnen das Vorgehen abgesprochen. Falls sie vorher noch Informationen brauchen, so wenden sie sich gerne an uns.


Kontakt und Information

Ben Lutz
08341 9003-612
b.lutz@lebenshilfe-oal.de

Postadresse:
Lebenshilfe Ostallgäu e.V.
Besondere Hilfen für Familien
Am Sonneneck 55
87600 Kaufbeuren

Geschäftsführung
Ralf Grath

Photos: Michael Jasten