selbstverständlich selbstbestimmt

Sechs Menschen mit Behinderung machen ganz selbstbestimmt einen gemeinsamen Ausflug

Das Jahr 2017 steht unter dem Motto Selbstbestimmung fördern.

Teilhabe ohne Selbstbestimmung ist nur die Hälfte wert. Die Behindertenhilfe befindet sich in einem historischen Umbruch. Die UN-Behindertenrechtskonvention zeigt einen eindeutigen Weg in Richtung Inklusion. Die Neuregelung des Bundesteilhabegesetzes setzt auf Personenzentrierung. Dies alles kann unser professionelles Handeln nicht unberührt lassen.
Der Verein und seine Einrichtungen der Lebenshilfe Ostallgäu suchen deshalb in diesem Jahr in besonderer Weise nach Wegen, Menschen mit Behinderung in allen Bereichen ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. In Veranstaltungen und Projekten werden  Maßnahmen entwickelt und erprobt, die Selbstbestimmung fördern ohne zu überfordern.

Warum das Thema so wichtig ist, erklärt Wolfgang Neumayer...

Aktuell

Neue Werkstatträume

21.09.2017 09:44
Lebenshilfe Mitglieder mit und ohne Behinderung bei der Besichtigung der Holzwerkstatt

Die Mitglieder der Lebenshilfe Ostallgäu hatten kurz vor der offiziellen Eröffnung eine einmalige Gelegenheit. 

 

Sie konnten unter Führung der Leiterin Dagmar Rothemund die neuen Räumlichkeiten des neuen Gebäudes der Füssener Wertachtal-Werkstätten besichtigen.

Weiterlesen ...

Bundestagswahl

06.09.2017 13:26
Stift mit Wahlkreuz

Lebenshilfe fragt - Parteien antworten

Zur Bundestagswahl hat die Lebenshilfe-Bundesvereinigung den Parteien im Bundestag Wahlprüfsteine zugeschickt. Sie befassen sich mit den Fragen, die für Menschen mit Behinderungen und ihre Familien wichtig sind. Die Fragen und die Antworten der Parteien kann man auf der Seite der Bundesvereinigung nachlesen.

Weiterlesen ...

Schülerflohmarkt

26.07.2017 16:38
Ralf Grath mit den Klassensprechern der Adalbert-Stifter-Schule

Die Schüler und Schülerinnen der Adalbert-Stifter-Schule in Neugablonz haben einen Flohmarkt veranstaltet. Den Erlös spendeten sie.

 
Den Erlös teilt sich die Lebenshilfe mit der Hilfsorganisation ZimRelief. Beide erhalten je 417 €. Die Tagesstätte wird davon ein Wasserspielbecken kaufen.

Weiterlesen ...

5600 Quadratmeter voll neuer Perspektiven

21.07.2017 12:13
Menschen mit und ohne Behinderung sitzen im Hof des neuen Gebäudes beieinander

Die Wertachtal-Werkstätten weihen neuen Gebäudekomplex M9  in der Kaufbeurer Moosmangstraße 9 feierlich ein. 2015 hat die Werkstatt den Gebäudekomplex erworben. Nun wurde er nach Fertigstellung einiger Umbaumaßnahmen im Rahmen eines Sommerfests feierlich eingeweiht.

Weiterlesen ...