Die Lebenshilfe Ostallgäu

Menschen mit Behinderung agieren selbstbestimmt

Selbstverständlich Selbstbestimmt
Teilhabe ohne Selbstbestimmung ist nur die Hälfte wert. Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns bei der Lebenshilfe Ostallgäu intensiv mit dem Thema Selbstbestimmung. Das Wohlbefinden eines jeden Menschen hängt entscheidend davon ab, wie viel er selber über sein Leben bestimmen kann. Das gilt natürlich auch für Menschen mit Behinderung, selbst dann, wenn eine geistige Behinderung enge Grenzen setzt.

Es lohnt sich, alle Mühen darauf zu verwenden, dass mehr Selbstbestimmung möglich wird - von klein auf bis zum Erwachsenenalter. Betrachten wir z.B. die Planungen, mehr Inklusion umzusetzen und damit Menschen mit Behinderung mehr am normalen Leben teilhaben zu lassen. Das macht nur Sinn, wenn wir vorher herausgefunden haben, was jemand eigentlich möchte.

Die Lebenshilfe Ostallgäu mit all ihren Einrichtungen hat Selbstbestimmung zum zentralen Thema ausgerufen. Daneben gilt es, die bestehenden Einrichtungen im Sinne des Bundesteilhabegesetzes weiterzuentwickeln. Wie dies geschieht und welchem Wandel sich die Lebenshilfe Ostallgäu unterzieht, lesen Sie im Interview mit Wolfgang Neumayer, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe Ostallgäu.

Aktuell

Lebenshilfe für Impfpflicht

08.12.2021 13:41
Lebenshilfe ist pro Impfpflicht

Menschen mit Behinderung vor Corona schützen
Neben dem Schutz vor einer schweren Erkrankung ermöglicht die Impfung gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Behinderung. Deshalb sind alle Bürgerinnen und Bürger in der Verantwortung, ihren solidarischen Beitrag zu leisten.

Weiterlesen ...

Inklusion von Anfang an

01.12.2021 09:13
Ralf Grath, Geschäftsführer der Lebenshilfe Ostallgäu

Was wir als Lebenshilfe Ostallgäu zum Welttag fordern
„Inklusion, also dass alle Menschen von Anfang an natürlich dazu gehören, ist leider noch keine Selbstverständlichkeit in unserer Gesellschaft,“ summiert Ralf Grath, Geschäftsführer der Lebenshilfe, zum 3. Dezember, dem internationalen Tag der Menschen mit Behinderung.

Weiterlesen ...

Bundesvereinigung fordert

30.11.2021 11:22
Ulla Schmidt ist Vorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe

Ulla Schmidt: Koalitionsvertrag ist große Chance für mehr Teilhabe
Anlässlich des Welttages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember nimmt Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Bundesministerin a.D., Stellung zum Koalitionsvertrag der künftigen Bundesregierung:

Weiterlesen ...

Home Town für echte Champions

26.11.2021 13:17
Kaufbeuren bewirbt sich als Home Town für die Special Olympics World Games 2023

Kaufbeuren will Teil der Special Olympics World Games werden
170 Nationen, 170 Kommunen: Kaufbeuren bewirbt sich als Host Town für die Athleten der World Games 2023. Im Vorfeld zu den Wettkämpfen in Berlin verbringen die Teams zunächst vier Tage an unterschiedlichen Orten in Deutschland. Vielleicht auch bei uns im Allgäu. 

Weiterlesen ...

Welt-Frühgeborenen-Tag

17.11.2021 09:39
Starker Start für kleine Helden 2021

Starker Start für kleine Helden
Weltweit ist eines von zehn Babys ein Frühchen, das heißt es werden jährlich ungefähr 15 Millionen Babys zu früh geboren. Um auf die besondere Situation von Familien mit Frühgeborenen aufmerksam zu machen, gibt es die Aktion „Starker Start für kleine Helden“, die am Welt-Frühgeborenen-Tag, dem 17. November, ein Zeichen für betroffene Familien setzt. 

Weiterlesen ...

Erstmals analog statt virtuell

15.11.2021 14:40
Zoom nei der Lebenshilfe Ostallgäu

Online-Café "Zoom nei" ein voller Erfolg
Mit Beginn des ersten Lockdowns und der starken Kontaktbeschränkungen hoben wir im März 2020 das virtuelle Café „Zoom nei“ aus der Taufe. Das „Zoom nei“ ist ein werktägliches Videoangebot, an dem sich Menschen mit und ohne Behinderung beteiligen können. Anfang Oktober traf sich die Gruppe erstmals live vor Ort in unserem Büro im Ringweg. 

Weiterlesen ...

SPZ-Verfahren vor dem Sozialgericht

29.10.2021 07:55
SPZ-Verfahren der Lebenshilfe vor dem Sozialgericht

Ernüchterung bei den Beteiligten in Kaufbeuren
„Wir sind enttäuscht, im Prinzip hängen die betroffenen Familien hier in der Region weiterhin komplett in der Luft,“ beschreibt Wolfgang Neumayer, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe Ostallgäu, den Beschluss des Petitionsausschusses des Bayerischen Landtag. Die Staatsregierung unterstütze zwar das Anliegen, doch könne sie aufgrund des laufenden Verfahrens nicht mehr tun, lässt sich aus der Stellungnahme ableiten. Die Lebenshilfe Ostallgäu hat nun die Klage vor dem Sozialgericht eingereicht.

Weiterlesen ...

Fachverbände fordern

27.10.2021 09:43
Forderungen der Lebenshilfe an die Koalitionsparteien

Menschen mit Behinderung im Koalitionsvertrag berücksichtigen
Vor dem Hintergrund der laufenden Koalitionsverhandlungen für die kommende Bundesregierung appellieren die Fachverbände für Menschen mit Behinderung an die Parteien SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP, dass die Belange von Menschen mit Behinderung stärkere Berücksichtigung finden müssen.

Weiterlesen ...

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns, Ihnen als Benutzer eine optimale Surf-Qualität bieten zu können. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen

OK