Die Lebenshilfe Ostallgäu

Menschen mit Behinderung agieren selbstbestimmt

Selbstverständlich Selbstbestimmt
Teilhabe ohne Selbstbestimmung ist nur die Hälfte wert. Seit über zwei Jahren beschäftigen wir uns bei der Lebenshilfe Ostallgäu intensiv mit dem Thema Selbstbestimmung. Das Wohlbefinden eines jeden Menschen hängt entscheidend davon ab, wie viel er selber über sein Leben bestimmen kann. Das gilt natürlich auch für Menschen mit Behinderung, selbst dann, wenn eine geistige Behinderung enge Grenzen setzt.

Es lohnt sich, alle Mühen darauf zu verwenden, dass mehr Selbstbestimmung möglich wird. Betrachten wir z.B. die Planungen, mehr Inklusion umzusetzen und damit Menschen mit Behinderung mehr am normalen Leben teilhaben zu lassen. Das macht nur Sinn, wenn wir vorher herausgefunden haben, was jemand eigentlich möchte.

Die Lebenshilfe Ostallgäu mit all ihren Einrichtungen hat Selbstbestimmung zum zentralen Thema ausgerufen. Daneben gilt es, die bestehenden Einrichtungen im Sinne des Bundesteilhabegesetzes weiterzuentwickeln. Wie dies geschieht und welchem Wandel sich die Lebenshilfe Ostallgäu unterzieht, lesen Sie im Interview mit Wolfgang Neumayer, 1. Vorsitzender der Lebenshilfe Ostallgäu.

Aktuell

50 Jahre am Sonneneck

09.07.2018 11:46
Kinder werden geschminkt

Im Rahmen des Sommerfests feiert die Lebenshilfe "50 Jahre am Sonneneck".
Am Sonneneck 47 wurde 1968 mit der Tagesstätte die erste Kaufbeurer Förder- und Betreuungseinrichtung für Kinder mit Behinderung eröffnet. Noch immer schlägt dort das Herz der Lebenshilfe. Das konnte man am 1. Juli auf ganz unterschiedliche Art und Weise erleben.

Weiterlesen ...

In der Mitte der Gesellschaft

16.04.2018 15:28
Gitarrist, Trommler, Sängerin

Feierliche Einweihung der Beratungsstelle „Luag nei“.
„Raus aus der Kuschelecke – mitten rein ins echte Leben“, das sei das Ziel der Lebenshilfe Ostallgäu gewesen, so ihr Vorsitzender Hans Raabe, als sie sich dafür entschied, die Räume der ehemaligen Ringapotheke in Kaufbeuren zu einer Beratungsstelle umzugestalten.

Weiterlesen ...

Eine für Alle

23.02.2018 10:12
v.ln.r. Renate Dantinger (BRK), Selina Senftl (Lebenshilfe), Veronika Reimers (BRK), Ralf Grath (Lebenshilfe)

Lebenshilfe und Bayerisches Rotes Kreuz eröffnen gemeinsam Beratungsstelle in Marktoberdorf
Die Beratungsstelle soll Menschen mit Behinderung und deren Angehörige in Fragen der Teilhabe unterstützen, wie z.B. Fragen zum Leistungsrecht, zur Assistenz und  weiterführenden Hilfen oder Antragstellungen.

Weiterlesen ...

Preis für Inklusionsprojekt

07.02.2018 15:03
Weihbischof Florian Wörner übergibt Lukas Hofmann und Lorenz Regler von der KLJB Stöttwang den symbolischen Scheck. Bild: BDKJ Augsburg

Landjugend Stöttwang gewinnt den Innovationspreis der Simpert-preisverleihung des BDKJ Augsburg
Im letzten Jahr haben sich Jugendliche der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Stöttwang gemeinsam mit Sportler*innen der Lebenshilfe auf die internationalen Special Olympics Bodensee Games vorbereitet.

Weiterlesen ...

Neue Räume mitten in der Stadt

24.01.2018 12:11
Außenansicht der Beratungsstelle

Anfang Februar eröffnet im Ringweg die Beratungsstelle „Luag nei“

Ab Anfang Februar befinden sich die Beratungsstelle und das Büro des Ambulant Begleiteten Wohnens im barrierefrei neu renovierten Erdgeschoss im Ringweg 8. Außerdem die Familienhilfen, der FED, ADI und Freizeitclub.

Weiterlesen ...

Spende an die SVE

19.01.2018 17:08
Frau Zwiesler–Hofmann (2. von rechts) bei der Übergabe eines symbolischen Schecks an Frau Fischer (päd. Leitung SVE) mit zwei weitere Mitarbeitern und einigen Kindern der Schulvorbereitenden Einrichtung der Lebenshilfe.

Weihnachtsspende von 1800 Euro  lässt Kinder "snoezelen".
Das Ergebnis der Spendenaktion der St. Wendel – Apotheke in Germaringen kommt in diesem Jahr der Schulvorbereitenden Einrichtung der Lebenshilfe (SVE) zugute. Das Geld ermöglicht  der SVE die Einrichtung eines sogenannten „Snoezelen–Bereichs“.

Weiterlesen ...

Werkgeplauder

18.01.2018 10:51
Die ersten Besucherinnen mit Werkstattleiterin Dagmar Rothemund und Hauswirtschaftsleiterin Nadine Krötz

In der Füssener Werkstatt hat das Café Werkgeplauder eröffnet.
Die ersten Besucherinnen wurden mit einem Blumenstrauß begrüßt. Alle anderen Gäste erwarten von Montag bis Freitag liebevoll zubereitete Frühstücks-spezialitäten, ein täglich wechselnder Mittagstisch und Köstlichkeiten für Kaffee und Kuchen.

Weiterlesen ...

Nebel im August

21.12.2017 12:17
Robert Domes beim Vortrag

Lebenshilfe und Ludwig Reinhard Schule auf den Spuren von Ernst Lossa. Der Autor Robert Domes und der ehemalige Direktor des Bezirkskrankenhauses, Michael von Cranach, berichteten vom Leben Ernst Lossas, der in Irsee der systematischen Ermordung von Menschen mit geistiger und seelischr Behinderung zum Opfer gefallen ist.

Weiterlesen ...

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns, Ihnen als Benutzer eine optimale Surf-Qualität bieten zu können. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen

OK