Fanclub unterstützt Bereich ABW

25.10.2021 16:01
Fanclub aus Sulzschneid spendet an Lebenshilfe

Spende statt Stadionbesuch

Bayern-Fanclub aus Sulzschneid spendet für Ausstattung des neuen Apartmenthauses in Neugablonz

Keine Stadionbesuche oder Veranstaltungen: Das vergangene Pandemie-Jahr legte auch die Aktivitäten des FC Bayern-Fanclub „Kleintiroler Bullen Sulzschneid“ auf Eis. Da dem Verein aber gleichzeitig keine Ausgaben für Busfahrten oder Sonstiges entstanden sind, überlegten sich die Verantwortlichen eine sinnvolle Alternative für die eingegangenen Mitgliedsbeiträge. So wurden 500 Euro an die Lebenshilfe Ostallgäu gespendet. „Uns war es wichtig, dass wir eine gemeinnützige Organisation direkt hier in der Region unterstützen können,“ begründet Kevin Settele, 2. Vorsitzender der Sulzschneider Bullen, den Ausschlag für die Lebenshilfe. Dort konnten für die acht Bewohnerinnen und Bewohner des neuen Apartmenthauses in der Sonnenstraße in Neugablonz Sitzgarnituren und ein Grill angeschafft werden. „Endlich können wir gemeinsam die Zeit genießen, im Sommer draußen und im Winter in unseren Kellerräumen,“ freut sich Carola Wittlinger, Bewohnerin eines Apartments, über die neuen Gemeinschaftsmöbel.  

Für fast alle Bewohnerinnen und Bewohner begann mit dem Einzug in die Lebenshilfe-Apartments im Frühjahr ein völlig neuer Lebensabschnitt, denn sie wohnen nun zum ersten Mal in einer eigenen Wohnung. Begleitet werden sie dabei durch das Team des Ambulant Begleiteten Wohnens der Lebenshilfe. Dessen Leiterin, Lucia Petrich, zeigte sich dankbar für die Unterstützung der Sulzschneider Bullen: „Wir sind froh, dass es Mitstreiter gibt, die Menschen mit einer geistigen, seelischen oder körperlichen Behinderung dabei unterstützen, ihr Leben so selbständig wie möglich in ihrer eigenen Wohnung führen zu können.“ Eine Abordnung des Fanclubs überzeugte sich bei der Spendenübergabe in Neugablonz selbst von dem neuen Wohnprojekt. „Wir sind beeindruckt, was hier geschaffen wurde und freuen uns sehr, dass unsere Spende direkt allen Bewohnerinnen und Bewohnern zu Gute kommt,“ sind sich Bernhard Sirch und Kevin Settele, 1. und 2. Vorsitzender des Fanclubs aus Sulzschneid, einig.  

Auf dem Bild sind zu sehen (v.l.) Simone Sommer, Bewohnerin eines Lebenshilfe-Apartments in der Sonnenstraße, Regina Filser (Schriftführerin Kleintiroler Bullen Sulzschneid), Carola Wittlinger (Bewohnerin), Kevin Settele (2. Vorsitzender Kleintiroler Bullen Sulzschneid), Marion Klaus (Bewohnerin), Bernhard Sirch (1. Vorsitzender Kleintiroler Bullen mit seiner Tochter), Lucia Petrich (Leiterin Ambulant Begleitetes Wohnen der Lebenshilfe Ostallgäu) und die Bewohnerinnen Fidan Yesil und Antonie Hofer.

 

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns, Ihnen als Benutzer eine optimale Surf-Qualität bieten zu können. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen

OK